MGV Harmonie Ramberg
MGV Harmonie Ramberg

Unsere Chronik

 

 

 

1908

Vereinsgründung

1911

Erstmals ein Waldfest auf der Ramburg
(gemeinsam mit dem Pfälzerwald-Verein Ramberg)

1919

Nach dem ersten Weltkrieg erste Veranstaltung im Gasthaus
“Zum Löwen” Heute steht an der Stelle das Gasthaus 
“Zum Bürstenbinder”

18. Juli 1948

Neugründung des Vereins im Gasthaus “Zum Ochsen”

01. März 1952

Ferdinand Schaller übernimmt die Leitung des Chors

10.-12. Mai 1958

50 jähriges Vereinsjubiläum im Festzelt auf dem alten Sportplatz in der Kreuzwoogstraße

25. August 1968

Erstes Sängerwaldfest auf dem Festplatz bei den “Drei Buchen”

08. Mai 1971

Start der “Aktion Ramburg”
34 Männer erklimmen den Schloßberg und beginnen die Burg von Hecken und Bäumen zu befreien und machen sie begehbar

1972

Konservierung Mauerwerk Südseite, Schutträumung

1973

Sanierung Mauerpfeile Südostseite (Zahnstocher)
Aufbau einer Brüstungsmauer
Installation einer Beleuchtungsanlage für die Burg

1974

Beginn Neubau Ramburgschenke

1975

Aufbau der Umfassungsmauern Oberburg Nordostseite

1977

Fertigstellung und Einweihung Ramburgschenke
Gründung des Ramburgvereins als 100%ige Tochter des MGV
Der Ramburgverein übernimmt den Wirtschaftsbetrieb der Schenke

1978/1979

Konservierung der 20 Meter hohen Schildmauer

1980

Bau der Wasserversorgungsanlage Ramburgschenke

1981

Erstmals fließendes Wasser in der Ramburgschenk

1983

75-jähriges Vereinsjubiläum

1983/1984

Schutträumung Felsenkeller und Brunnen

1985

Konservierung Eingang (Treppe) zum Felsenkeller

1986-1989

Pflegearbeiten

1990

Ausbau des Zufahrtweges zur Ramburg
Maßnahme der Ortsgemeinde Ramberg

1993

Sicherung der Mauerpfeiler (Fenster) an der Südseite

1996

Anschaffung neuer Herd mit Warmwasserbad und Wärmeschrank für die Küche

1999

Komplette Innensanierung der Schenke. Neugestaltung Küche und Theke

2001

Bau einer Terrasse im Außenbereich der Schenke, die beim Sängerwaldfest als Bühne genutzt wird.

01. März 2002

Ferdinand Schaller feiert sein 50-jähriges Chorleiterjubiläum
Hanns-Peter Schaller wird zusätzlich als Chorleiter engagiert. Beide leiten im Tandem den Chor

20.04.2002

Der Initiator der Aktion Ramburg, Ehrenvorsitzender Robert Seiter
stirbt im Alter von 75 Jahren

2003

Abriss der alten Bauhütte aus Holz. Neubau einer massiven “Baubude”in der die Außenmöbel gelagert werden

Dezember 2003

Installation einer neuen Beleuchtungsanlage zur nächtlichen Anstrahlung der Ramburg

20. Mai 2004

Verleihung des Wappentellers und Übergabe einer Landesfahne durch den Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz Kurt Beck

2004

Planung zur Anbringung/Erneuerung der Beleuchtung im Felsenkeller der Burg

2006

Anschaffung eines Vereinsbusses zur besseren Bewältigung der
wöchentlichen Fahrten zur Ramburgschenke

2007

Ausführung der neuen Beleuchtung im Felsenkeller

01. Juni 2008

MGV Harmonie wird in Dahn mit der Zelter Plakette geehrt.
“Auszeichnung des Bundespräsidenten für Chorvereinigungen”

27-29, Juni 2008

MGV Ramberg feiert 100 jähriges Bestehen in der Ramburghalle.
Im ZUge der Feierlichkeiten wird Chorleiter Ferdinand Schaller zum
Ehrendirigenten ernannt.

2009

Heizzentrale der Ramburgschenke wird erneuert. Es wird eine neue
Gastherme mit Brennwerttechnik eingesetzt

2009

Jürgen Weißmann wird neuer Chorleiter

01/2010

Aus Männergesangverein wird ein gemischter Chor

06/2010

Bei der Ramburgschenke wird das erste Sommerfest gefeiert

11/2015 Joshua Martin wird neuer Chorleiter
 
 

Weitere Besonderheiten des Vereins:

In fast 100 - jähriger Vereinsgeschichte erst 4 Dirigenten.

Chorleiter Ferdinand Schaller(*20.02.1924) leitet den Chor seit dem 
01. März 1952 ohne Unterbrechung. 
Seit 2002 im Tandem mit seinem Sohn Hanns-Peter Schaller.  
Seit 2009 neuer Chorleiter Jürgen Weißmann.

Seit 2015 Joshua Martin führt unseren Chor als junger Chorleiter

 

Hier finden Sie uns:

MGV Harmonie Ramberg
Ohlsbachstr. 21
76857 Ramberg

Kontakt

1. Vorstand

Roman Weißgerber

Ohlsbachstr. 21

76857 Ramberg

Tel.: 06345 8235

Fax. 06345 2347

WeissgerberKG(at)gmx.de